Budgetdiskussion und gekürzte Shoppingtour.

8.3.2019

Eigentlich dachte ich, dass das Schulprojekt jetzt so gut wie erledigt ist und keine Überraschungen mehr für mich hat. Irren ist menschlich. Gestern stand Gopy plötzlich vor mir und sagte, dass das schon erhöhte Budget wieder überzogen worden ist. Ich bin fast aus der Hängematte geflogen. Weniger wegen dem Betrag, sondern mit welcher Leichtigkeit Gopy das sagte. Ich dachte, es war klar vereinbart worden, dass wir, wenn wir mit dem Budget nicht hin kommen, dass das dann vorher klar intern besprochen wird….. was ggf gekürzt werden kann und vorher klären, ob Carisimo mehr zahlt. Es ärgert mich wirklich, dass hier immer wieder einfach davon aus gegangen wird, die Organisation zahlt schon. Genau das hatte Gopy gesagt, als ich fragte, wer die nicht abgestimmten Mehrkosten zahlt? „Die Organisation“ meinte er. Ich bin echt sauer geworden und habe sehr deutlich gesagt, dass mich der Kommunikations- und Abstimmungsprozess stört und dir grundsätzliche Einstellung. Atmen.

Wir setzen uns zusammen mit den anderen und ich erklärte erneut, das neben Budgeterhörung man auch einfach Dinge streichen kann. Es also eine Prioliste geben muss. Manche der Mehrkosten sind verständlich, darum geht es mir nicht, aber man hat wie bei vielen anderen Dingen im Leben immer eine Wahl. Hier in Nepal werden Bauarbeiten oftmals einfach gestoppt und oder Dinge nicht gemacht, wenn das Geld nicht reicht. Bauruinen gibt es hier zu Haufe.

Also bitte ich wieder um eine Prioliste mit Kostet dazu und wie müssen es mit Carisimo klären. Vielleicht auch noch mal gut für den Lerneprozess….. diese Extrarunde.

Nachdem Klarheit über das Budget herrscht gehen wir nach Bharabis shoppen. Eine gekürzte Einkaufsliste, da wir für manche Dinge wir erst noch mit Carisimo reden müssen aber manche Dinge sind zwingend notwendig, da die Volunteere ja in der Schule leben werden. Und jetzt nicht nur 2 sondern 4. Die extrakosten davon werden zwischen ISARD und Carisimo geteilt.

Was mich bewegt hat in der Diskussion. Die ISARD Mitarbeiter wollen die letzten Tätigkeiten an der Baustelle selber machen … ehrenamtlich. Wir also Arbeitskosten sparen würden. Sie Tätigkeiten machen würden, die nicht zu ihren Aufgabengebiet gehören…. wie z.B. Teppichverlegen oder Lampen aufhängen. Es sind hoch engagierte Mitarbeiter. Ich stelle mir das gerade bei IBM vor… wir verlegen mal Teppiche 😂. Ich bespreche das mit Carisimo.

In Bharabise gab es das erste Milcheis. Ein richtig heisse Tag war es tagsüber.

Heute geht es zur Schule. Einzug der Volunteere. Und Abends koche ich…. ich weihe die Küche ein…am internationale Frauentag. Ist auch hier ein Feiertag. Wird ein happening 🥘🍲🍪🍷🍾🥂🍻🍽

Namaste

Mascha

P.s. 1 hoffe Wandern gebt gut. Meine linke Wade und Ferse tut etwas weh.

Heute früh Käse und Brot. Glücklich.

Ich hatte kein Wecker und ausschlafen bei bei jungen Menschen unterschätzt….. Hannah meinte Noah kann bis Mittags schlafen…. UPS…

Gestern

Budgetanalyse und Priorisierung

Kurt vor dem Shoppen

Shopping… Matratzen sind etwas kurz

Hab mich verliebt

Es sind nicht 3, sondern 4 Zimmergenossen

Lebensweisheit am Bus