Mal wieder mehrere Welten

28.03.2019 Tauthali

Morgens um 6.00 Uhr klingelte der Wecker. Eine sehr schöne Wanderung wartete auf uns. Ich bin die Strecke schon mehrfach gelaufen.

Es gswibt noch ein Tee bei der Gastgeberin. Ich mag sie sehr. Sie hat gestern Abend auch mal erzählt, was schwer ist am Leben hier ist und was sie traurig macht…. joblich und privat. Wie bestimmte wünsche und Träume nicht möglich sind. Das sie findet das sie das falsche gelernt hat… die falschen Fächer. Sie ist Lehrerin. Es mögen andere Schwerpunkte sein aber a,dm Ende haben die Menschen auch hier ihre emotionalen Päckchen zu tragen. Und umso weniger es um die Sicherstellung des tägliche Essen geht, umso mehr kommen die anderen Aspekte zum Vorschein. Auch ein zeichen von wachsender Mittelschicht. Das Vertrauen freut mich. Das ist nur möglich, da ich länger hier bin.

Nach dem Tee machen Kerstin und ich uns um kurz vor sieben los. Die Sonne kämpft sich noch über die Berge. Man spürt schon das der Tag warm werden wird. Wir lassen schon schnell das Dorf Piskars hinter uns in laufen durch die Natur. Viele Tiergeräusche. Alles friedlich. Wir passierten noch mal das Dorf wo wir gestern das Spielzeug hin gebracht haben (Fotos sind jetzt auch von gestern da) und tatsächlich vom riesen Stein haben sie mit Hammer und Brechstange etaa abgebrochen. Der Stein lag hunderte von Jahren da und nun soll für Steine für ein Hausbau genutzt werden. Alles per Hand in diesem Dorf.

Kleines Frühstück in der Nähe eines kleinen wundeschönen weiss grauen Farbe (die Farbe… wahnsinn!!). Jetzt heisst es viel Berg auf …. aber es lohnt sich… mit der Höhe bekommen wir einen wunderschönen Blick auf die wider schneebedeckten Berge. Immer wieder bleiben wir stehen und geniessen den Anblick. Das wir schneller waren als gedacht, machen wir kurz vor Tauthali eine länger Pause. Ich lese und schaue immer wieder auf die Berge. Kerstin genießt nur die Natur und die Berge. Diese Welt des Tages neigt sich dem Ende zu.

In Tauthali ist heute die Eröffnungsfeier der Seniorentagesstätte. Krishan und Sabita haben daraus eine sehr große Veranstaltung gemacht. Die Alten. Politiker. Geschäftsleute. Es gab ein richtiges Programm… ca. 3 Stunde.. Puh. Zog sich etwa. Es wurden zwei Tänze vorgeführt und am Ende tanzten die Alten. Neben der Schule, dem Behindertenheim ist nun die Seniorentageastätte das dritte Projekt, das von mir mit betreut wurde und in der geplanten Zeitschiene und auch im Rahmen des Budget abgeschlossen werden konnte. Schön. Die zweite Welt des Tages endet aber schon hier und das zeigen sich Zeichen der dritten Welt während der Veranstaltung. Die dritte Welt ist eine die nicht leicht und easy ist.

Mit den enden der Projekte und der konzeptionellen Planung für eine mögliche Zusammenarbeit zwischen den NGOs in den folgenden Jahren, kommt einge Probleme hoch und ich habe mir den Schuh angezogen das zu mit zu lösen aber der „Schuss ging nach hinten los“. In den Gesprächen kommt raus, ich sein pushi, zu viel Druck, zu viel Struktur und Planung. Interessanterweise ist Es nicht nur die Welt Deutschland und Nepal. Auch die deutsche NGO wilö weniger Projektmanagement und Struktur. Es passe nicht zu NGOs. Das habe ich schon anders erlebt aber am Ende müssen sich die beiden Player hier einigen. Es ist schon komisch, die Projekte werden erfolgreich abgeschlossen aber am Ende bleibt ein geachmäckle. Das macht mich traurig und es gab viele Diskussionen die in letzter Zeit. Zu viele. Es ist meine Freizeit. Wahrscheinlich hat mein Vater recht, so langsam sollt es hier zu Ende gehen. Etwas doof das wir gerade noch ein Projekt gestartet haben mit der Kindergesstätte. Auch darum gibt es viel Diskussion. Die dritte Welt ist nicht so schön aber auch ein Teil so eines Abschnittes. Ich lerne viel… ich nehme auch davon viele mit. Als ich nach langer ermüdender und wenig ergiebiger Diskussion ins Zimmer komme, ist es schön das Kerstin da ist. Wir reden noch etwas und ich schlafe müde ein.

Namaste

Mascha

Erster Weltabschnitt

Zweiter Abschnitt

L

Viele Urkunden müssen unterschrieben werden.

Leider auch.

Filme