Kathmandu …….. oh No … oh yes ….

12.04.2019 Kathmandu

Nach 8 Stunden Mircobusfahrt durch eine spannende Landschaft …. Kathmandu. Zwischendurch dachte ich an die Gorge-Gegend in Frankreich. Es ist eine deutlich wohlhabendere Gegend als Sindupalshuk (wo ich als Volounteer arbeite). Unglaublich heiss. In den Pausen stehen wir nur im Schatten. Was ein Wechsel zu der Hochebene von Jiri und der Käserei.

Geschafft kamen wir in Kathmandu an. Staub. Laut. Stau. Oh No. Ich hatte nach wenigen Minuten schon genug von der Großstadt. Diesmal kein Hotel, sondern mit den anderen eine Ferienwohnung. Nicht so mein Geschmack. Nächstes Mal wieder Hotel.

Aber was das Gute an Kathmandu ist…. Cappucino, Milchkaffee, Salat …. das werde ich jetzt kurz geniessen. Oh yes. Hannah, Noah und ich bestellen alle als erstes jeweils ein Salat und sind glücklich. Ein weiterer Luxus… Wäsche weg bringen. Jedes Kleidungsstück hatte es dringend nötig.

Morgen kommt dann Ben aus Köln. Mit ihm werde ich Die Himalaya Tour machen. Manaslu Trekking.

Ben hat in Köln noch mal in unserem Viertel rum gefragt (wie sind Nachbarn), wer für die Schulen und Kindergarten eine Sachspende mit geben will. Schwups ganz schnell so viel zusammen gekommen…. passt fast alles garnicht in den Rucksack. Dann dazu auch noch die von Nepali gewünschten deutsche Schokoladen und Haribo.

Heute Abstimmung und Planung mit den Carisimo Ladys Rosi und Svenja, die nun auch angereist sind.

Also viele Menschen heute. Und morgen dann los via Jeep ins Manaslu Gebirge. Ich bin echt aufgeregt.

Namaste

Mascha

Der Bus. Warum auch immer mit Apple logo vorne. Mit zwanzig Minuten Verspätung geht es los.

Was mich kurz vor Kathmandu immer beeindruckt… die Werbung Hongkong Möbel in deutscher Qualität. Ob das einer aus Deutschland kontrolliert?!?

Salat bestellt